Schrottpreise April 2014: Wie hoch ist der aktuelle Schrottpreis?

Aktuelles Schrottpreise Angebot vom 13.4.2014 / Preisentwicklung

Die Schrottpreise aus März 2014 gelten auch für den April – am 21.4. kommen die neuen Daten. Es gibt jedoch auch regionale Unterschiede zu beachten

Wer schon mal in der Zeitung von geklauten Bahnschienen, Bahnoberleitungen und sogar Friedhofs-Figuren gehört hat, der weiß, dass die Metall- und Schrottpreise 2014 von vielerlei Seite aus unter Beobachtung stehen. Und das Geschäft mit dem Metall-Schrott ist kein kleines. Der BDSV, die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e. V., fasst die Interessen von 550 Betrieben in Deutschland  zusammen.

Doch wie kann man nun mit seinem alten Metall gute Schrottpreise auf dem Schrottmarkt erzielen? In unserem Schrottpreis-Ratgeber sagen wir euch, wo ihr euch nach dem aktuellen Schrottpreis erkundigen könnt und welche Feinheiten es bei Kupfer-, Stahl- und sonstigem Schrott zu beachten gilt.

Was kostet Schrott im April 2014?

Dafür muss man sich erst einmal mit den verschiedenen Schrott-Arten auseinandersetzen. Die Marktdaten lassen den Schluss zu, dass das Geschäft mit dem Schrott im doppelten Sinen aber auch kein leichtes ist. Die BDSV hat in einer Pressemitteilung vom 13.3.2014 festgestellt, dass die Stahlschrottbilanz 2013 nach unten zeigt. Insgesamt kam es zu einem Gesamtversand von 27,3 Mio. Tonnen, ein Rückgang von 4,5% im Vergleich zum Vorjahr.

Schrottpreise vergleichen: Regionale Preisunterschiede für Schrott

Nicht nur wurde weniger Schrott angekauft, auch die Preistendenz ist fallend. Ein Grund dafür ist demnach, dass mehr Oxygenstahl produziert wurde, für dessen Herstellung nur ein geringer Schrott-Anteil benutzt wird. Die Produktion von Elektrostahl, zu fast 100% aus Schrott hergestellt, sank hingegen. Wenn ihr Schrottpreise vergleichen wollt, dürft ihr nicht vergessen, dass es auch regionale Preisunterschiede gibt, während die zentral gemeldeten Daten natürlich nur den Bundesdurchschnitt widerspiegeln.

Schrott verkaufen mit Gewinn zum guten Schrottpreis im Jahr 2014

Wenn ihr Schrott verkaufen wollt, solltet ihr die Schrottpreise 2014 genau im Auge haben, um den richtigen Zeitpunkt absehen zu können. Erst einmal kann man zwischen verschiedenen Stahlschrott-Arten unterscheiden, für die es unterschiedliche Lagerverkaufspreise in Euro pro Tonne gibt:

Schrottpreise für Stahlaltschrott – Sorte 1

Bei dem (leichten) Stahlaltschrott E1 handelt es sich zum größten Teil um Stücke mit weniger als 6 mm Stärke. Die Abmessungen liegen nicht über 1,5 x 0,5 x 0,5 Meter. Chargierfähig aufbereitet.

Schrottpreise für Stahlneuschrott – Sorte 2

Der (schwere) Stahlneuschrott E2 ist stärker / gleich 3 mm. Es kann sich zum Beispiel um Abfälle beim Stanzen, um Abschnitte oder um Abfälle aus der Produktion handeln. Die maximale Größe: 1,5 x 0,5 x 0,5 Meter. Stahlneuschrott muss frei von Beschichtungen sein -sowie von Betonstahl und leichtem Stabstahl. Chargierfähig aufbereitet.

Schrottpreise für schweren Stahlaltschrott – Sorte 3

Bei dem schweren Stahlaltschrott E3 handelt sich hierbei zum Beispiel um Schienen und Träger oder Altgeräte aus der Landwirtschaft wie Pflüge und Mähdrescher. Auch Stahlfelgen und Rohre können dazuzählen. Die Größe liegt bei maximal 1,5 x 0,5 x 0,5 Metern. Chargierfähig aufbereitet. Stärke: Überwiegend stärker als 6 mm.

Schrottpreise für Shredderstahlschrott – Sorte 4

Klare Angaben: 95% des Shredderstahlschrotts E4 darf nicht größer sein als 200 mm. Kein Stück der weiteren 5% darf 1.000 mm überschreiten. Chargierfähig aufbereitet.

Schrottpreise für Stahlspäne – Sorte 5

Die Kohlenstoff-Stahlspäne E5 (E5 H: homogene Lose / E5 M: gemsichte Lose) sind frei von einem zu hohen Anteil an wolligen Spänen und losen Material zu halten. Chargierfähig aufbereitet.

Schrottpreise für Stahlneuschrott – Sorte 8

Der (leichte) Stahlneuschrott E8 hat eine Stärke von überwiegend unter 3 mm. Beschichtungen sind nicht gestattet. Außerdem muss das Material frei von Betonstahl, Teeranhaftungen sowie zum Beispiel Holz sein. Abmessungen: bis 1,5 x 0,5 x 0,5 Meter. Chargierfähig aufbereitet.

Der Schrottpreis 2014 (hier für Stahlschrott, Sorte 1, realisiert) sinkt kontinuierlich – dieser saisonale Verlauf ist bislang aber auch noch typisch

Wie kommen die Stahl-Schrottpreise 2014 zustande?

Die Schrottpreise 2014 der unterschiedlichen Stahlschrottarten werden aus den Meldungen der Mitgliedsunternehmen der oben erwähnten Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e. V (BDSV) zusammengestellt.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Schrott zu verkaufen?

Die Meldungen gehen an eine neutrale Meldestelle, die SecureCalc, die die technische Abwicklung der Preiskalkulation ohne jegliche Haftung übernimmt. Die laufend ermittelten Preise könnt ihr euch dann direkt bei der BDSV anschauen. Dieser sammelt die Daten vom 1. bis zum 20. eines Monats, sodass an jedem 21. des Monats die aktuellen Schrottpreise veröffentlicht werden, an denen ihr euch orientieren könnt. Denn ihr solltet euch beim Schrotthändler schließlich nicht übers Ohr hauen lassen. 😉

  Schrottpreise Video



 YouTube-Video, youtube.com

Über Christian 2229 Artikel
... wühlt sich für sein Leben gern durch Online Outlet, Lagerverkauf & Designer Outlet. Er durchforstet auch noch den hinterletzten Mode-Sale, durchsiebt filigran B-Ware- & Gebraucht-Deals und gräbt für euch mit der großen Rabatt-Schaufel nach tiefliegenden eBay Angeboten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bewertungen & Erfahrungen mit dem Angebot
› Wie fällt deine Bewertung aus?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
11 Bewertung(en)
(Durchschnitt: 4,82 Sterne)
Kommentieren

outletfreunde.de by convertimize GmbH - Berlin - Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss   Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de